28. August 2017

Fahrt zum Strohmuseum Wohlen


Das Führungsteam des Hutmuseums unternimmt am 28. August eine Busfahrt zum"Strohmuseum im Park" im Schweizerischen Ort Wohlen (Kanton Aargau). Mitglieder und weitere Interessierte sind hierzu ebenfalls herzlich eingeladen
Das "Strohmuseum im Park" widmet sich der Geschichte der Freiämter Hutgeflechtindustrie. In dieser Region wurden im 19. Jahrhundert erstaunlich feine Hutgarnituren hergestellt. Stroh war zwei Jahrhunderte lang Grundlage eines blühenden Wirtschaftszweiges. Was als Heimarbeit begonnen hatte, entwickelte sich allmählich zu einem exportorientierten Industriezweig.
Die Besucher des Museums begeben sich auf eine spannende Reise durch die Zeit vom bäuerlichen Kunsthandwerkim 18. und 19. Jahrhundert über die industrielle Massenproduktion für den launenhaften internationalen Modemarkt, bis zum Niedergang der Industrie im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts. Die Parallelen zur Lindenberger Hutgeschichte sind nicht zu übersehen.
Im Museum erwartet uns zunächst die Spezialführung "Aus wie vielen Knoten besteht ein Röhrli-Hut?". Eine Fachperson demonstriert, wie der Röhrlihut - auch Canotier oder Spitzhut genannt - entsteht. Im Anschluss an die Präsentation ist dann geführter Rundgang durch die Dauerausstellung.


Der Fahrpreis beträgt je nach Teilnehmerzahl 15,00 €  bzw. 18,00 €.

Der Museumseintritt für Mitglieder wird vom Verein übernommen.

Abfahrt ist um 10.00 Uhr,  Rückkehr in Lindenberg um ca. 17.00 Uhr.

Anmeldungen sollten möglichst bald bei Burkhard-Reisen, Hauptstraße 2 in Lindenberg, Tel. 7444, erfolgen.