Tätigkeitsbericht 2015

Mitgliedertreffen

Am 20. Januar, 21. April, 28. Juli und 20. Oktober fanden Mitgliedertreffen statt, die zum Austausch Stadtgeschichtlicher Themen dienten.

Bei dem Treffen am 21. April wurde den Mitgliedern das Buch des Heimatkundlers Dr. Gerhard E. Feurle Die Entleibung des Weiland Martin Feurle vorgestellt.

 

Exkursion
Am 28. März wurde den Mitgliedern eine Führung durch das Deutsche Hutmuseum
mit den Schwerpunkten Hutgeschichte und Stadtgeschichte angeboten.

 

Homepage
Die Homepage ist zur grundlegenden technischen / gestalterischen Überarbeitung vom Netz genommen. Die neue Seite wird voraussichtlich bis Sommer 2016 fertig-gestellt sein.

 

historisches Bilderrätsel
das beliebte Lindenberger Bilderrätsel wurde heuer nicht zum Stadtfest sondern im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung zum 5jährigen Bestehen des Vereins am 4. Oktober durchgeführt.

 

Mundart Buch
Der Verein war bei der Erarbeitung und Herausgabe des Büchleins leased, losed und lueged, schwätzed und lached bei is im Westallgai behilflich. Buchvorstellung war am 24. November in der Volksbank-Galerie.

 

Treffen der Ortsheimatpfleger
Die zweite Vorsitzende nahm an den regelmäßigen Zusammenkünften der Ortsheimatpfleger des Landkreises Lindau teil.

 

Vortrag Prof. Dr. Wolfgang Hartung Historiker
Der Verein organisierte einen öffentlichen Vortrag von Dr. Wolfgang Hartung zum Thema Industrialisierung in Lindenberg und Isny im 19. Jahrhundert – ein Vergleich

 

Aufarbeitung und Präsentation historischer Aufnahmen von Lindenberg
Der Verein bekam die Möglichkeit, eine private Sammlung historischer Ansichtskarten zu digitalisieren. Sie wurde den Mitgliedern im Oktober in Teilen präsentiert. Eine Fortsetzung ist geplant.

 

Arbeitskreis Urkataster
Auf Initiative der zweiten Vorsitzenden wurde der Arbeitskreis zum Thema Urkataster gebildet, der sich monatlich trifft.